Tischlampen

Die Beleuchtung mit Tischlampen

Die Tischlampe hat eine ähnlich lange Tradition wie die Pendellampe. Es lässt sich fast sagen, dass die Tischlampe eine der ersten Beleuchtungen, neben der Feuerstelle, überhaupt war. Anfangs wurde die Tischlampe natürlich durch die Kerze ersetzt, später ist man dann zur Öllampe übergegangen, die vor allem zur Beleuchtung des Tisches und weniger zur Raumbeleuchtung diente. Heute finden wir Tischlampen in einer gigantischen Vielfalt. Trotz der Erfindung von Halogenlampen und Deckenflutern, ist die traditionelle Tischlampe nie aus der Mode gekommen. Heutzutage tragen wir diese Form der Beleuchtung natürlich nicht mehr von Raum zu Raum wie unsere Vorfahren ehemals die Kerzenleuchter oder die mobilen Öllampen. Vielmehr gehört eine stilvolle Tischlampe heute zur vollkommenen Raumausstattung mit dazu.

Natürlich findet die Tischlampe vor allem wegen ihrer Beleuchtung Verwendung, aber auch als dekorativer Teil der Einrichtung wird sie sehr geschätzt. Tischleuchten können sowohl modern als auch klassisch sein. Zu einer modernen, schlichten Einrichtung passen auch entsprechend einfach designte Tischlampen sehr gut. Sie untermalen den Einrichtungsstil perfekt. Wer dagegen eher ausgefallene Möbel zur Zimmereinrichtung bevorzugt, sollte sich auch eher originellere Tischlampen dazu besorgen. Es gibt hierfür zig verschiedene Modelle und Stilrichtungen. Gerne experimentieren die Designer hier auch mit orientalischen Einflüssen. Hier wird vor allem viel mit buntem Glas und Mosaik gearbeitet. Die Lampen verleihen dann ein sehr angenehmes und eher dezentes Licht. Ganz im Gegensatz zu den moderneren Tischleuchten, bei denen die Beleuchtung eher grell ist und ja auch sein soll. Eine eher warme Wohnungseinrichtung sollte sich auch in den Tischlampen widerspiegeln. Hierfür eigenen sich hervorragend Tischleuchten aus Holz.