Schreibtischlampe

Schreibtischlampe – der Helfer am Schreibtisch

Funktion
Im Arbeitsbereich ist ausreichende Beleuchtung besonders wichtig, um Konzentrationsstörungen und Kopfschmerzen vorzubeugen. Eine einfache Deckenlampe reicht oft nicht aus. In diesen Fällen kommt die Schreibtischlampe zum Einsatz. Sie kann genau dort platziert werden, wo zusätzliche Beleuchtung erforderlich ist und wird nur bei Bedarf eingesetzt. Eine Schreibtischlampe erhellt einen weitaus kleineren Bereich als Deckenlampen oder Standleuchten, verbraucht dadurch aber weniger Energie. Durch bewegliche Elemente am Lampenkopf oder Lampenschirm kann der Lichteinfall gezielt gelenkt und effizient genutzt werden.

Unterschiedliche Formen und Farben
Beim Design einer Schreibtischlampe gibt es sehr unterschiedliche Ausführungen. Sehr kleine und platzsparende Lampen werden am Schreibtischrand befestigt und haben einen schmalen Lampenkopf. Der Körper der Lampe ist meistens stark beweglich und kann in alle Richtungen gedreht oder gebogen werden. Auf größeren Schreibtischen finden auch Schreibtischleuchten mit festen Körpern Platz. Sie haben meistens einen beweglichen Lampenschirm oder ebenfalls einen variablen Lampenkopf. Beim Leuchtmittel greifen viele Hersteller auf ein warmes, gelbliches Licht zurück. Besonders in der letzten Zeit werden Schreibtischlampen aber immer häufiger mit weißem Leuchtmittel ausgestattet. Dadurch entsteht ein sehr starkes Licht, das die Konzentration bei der Arbeit fördert. Ebenfalls ein Trend der letzten Jahre ist die Schreibtischlampe mit LED’s. Sie hat eine längere Lebensdauer, einen niedrigeren Stromverbrauch und ist ebenfalls besonders hell. In Sachen Design und Farbe ist das Angebot an Schreibtischleuchten gewaltig. Entsprechend der übrigen Raumeinrichtung kann eine Schreibtischlampe ein echter Hingucker sein.

Strahler

Die Strahler sind eine sehr breite Kategorie der Beleuchtung. Strahler gibt es als Bodenstrahler, Deckenstrahler oder auch als Einbaustrahler, sowohl für die Innenbeleuchtung oder auch für die Gartenbeleuchtung und als optische Verschönerung von Hausfassaden.
Die Klasse der Strahler sind von großer Bedeutung in der stimmungsvollen und praktischen Beleuchtung von Wohnräumen, im Außenbereich oder auch der Industrie oder Gastronomie.

Im Haus kommen Strahler zur stimmungsvollen Wohnraumbeleuchtung zum Einsatz. Als Deckenstrahler, Wandstrahler, Bodenstrahler oder auch Einbaustrahler ist der Einsatz in jedem Raum denkbar. Gern werden sie mit warmem Halogenlicht für angenehmes Wohlfühllicht eingesetzt und erhellen Esszimmer, Wohnzimmer oder fungieren als Badezimmerlampen oder Küchenleuchten.

Auch zur Außenbeleuchtung eignen sich Strahler ganz hervorragend. Denn gerade wer einen großen Garten hat und Wege, Fassaden und Pflanzen attraktiv in Szene setzen möchte, ist mit einem Strahler bestens bedient. Auch hier gibt es verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Wandeinbaustrahler können in Außenwänden als Tritt- oder Orientierungsbeleuchtung verwendet werden. Bodenstrahler dienen der effektvollen Pflanzenbeleuchtung. Mit den passenden Strahlern machen Sie aus Ihrem Garten eine echte Show.

Aber auch für den vorderen Außenbereich des Hauses eignen sich Strahler als optische Highlights. Sehr eindrucksvoll können Sie Ihr Haus anstrahlen, ob Privathaus oder etwa Restaurant, Hotel oder Firmengebäude. Bodeneinbaustrahler können helfen, Ihre Einfahrt zu erleuchten und dienen als praktische Orientierungshilfe für Bewohner oder Gäste.
Halogenstrahler dienen zusätzlich der Sicherheit von Haus und Hof. Mit starker Leuchtleistung und optional mit Bewegungsmelder sorgen Halogenstrahler an der Hausfassade sowohl sichere Heimkehr und halten ungebetene Besucher ab.

Kerzenlampen

Die Beleuchtung mit Kerzenlampen

Die Kerzenlampen verleihen einem Raum eine gemütliche und angenehme Atmosphäre. Dadurch, dass sie ähnlich der Kerze sind, wie der Name schon sagt, entsteht ein Wohlfühlambiente, das man mit anderen Lampen nicht unbedingt erzeugen kann. Seit alters her hat eine brennende Kerze auf den Menschen eine positive und beruhigende Ausstrahlung gehabt. Diese Entspannung kann man heute auch ohne brennende Kerzen erreichen, indem man sein Wohnzimmer zum Beispiel mit einer stilvollen Kerzenlampe einrichtet. Die Kerzenlampen dienen daher nicht unmittelbar der eigentlichen Beleuchtung eines Raumes, sondern erzeugen eher eine stimmungsvolle Atmosphäre. Das muss aber nicht bedeuten, dass Kerzenlampen nicht auch als Pendellampen eingesetzt werden können. Als Pendellampen findet man Leuchten in Kerzenoptik zum Beispiel bei der Nachahmung eleganter Kronleuchter. Die Kerzenlampen in solchen Kronleuchtern können durch dezentes Flackerlicht derart echt wirken, dass schon manche Kerzenlampen mit brennenden Kerzen verwechselt wurden. Kerzenleuchten können nicht nur in dem bekannten weißen Licht erstrahlen, sondern es gibt sie auch in zarten gelb und rot Tönen bis hin zu intensiven dunkelroten Tönen.

Gerade der dezente Übergang zwischen diesen Farben verleiht den Kerzenlampen ihre Authentizität. Anders als andere Tisch- oder Pendellampen erzeugen Kerzenlampen immer eine sehr festliche Atmosphäre, weshalb sie bei großen Feierlichkeiten eigentlich immer ihren Auftritt haben. Gerade in älteren Gemäuern, restaurierten Schlössern oder Burgen, die ehemals ja ausschließlich vom Licht brennender Kerzen erhellt wurden, findet man fast immer Kerzenlampen. Sie sind hier nicht nur in Form von kristallenen Kronleuchtern und Lüstern zu finden, sondern erhellen auch manche Flure, nachdem man sie an die steinernen Wände montiert hat.

Wandlampen

Es gibt sehr zum Leidwesen von Haus- oder Wohnungsbesitzern häufig Orte innerhalb des eigenen Heims, die nur schwer beleuchtbar sind. Oft ist zu wenig Platz oder keine geeignete Anschlussmöglichkeit vorhanden, die es erlaubt, gewöhnliche Stehlampen oder Hängelampen zu installieren. Wandlampen sind hier die perfekte Alternative.
Es gibt Wandlampen in allen erdenklichen Designs, Farben, Formen und Materialien. Der Markt bietet nahezu nichts, das es nicht gibt. So ist es jedem möglich, die perfekte Wandlampe zu finden, die den Ort, den sie beleuchten soll, attraktiv verschönert.
Wandlampen werden in der Regel mittels Schrauben und Dübeln mit der Wand verbunden. Ein hierfür geeigneter Anschluss sollte vorhanden sein. Was Leuchtmittel betrifft, ist der Besitzer von Wandlampen frei, in welchem Ambiente der Raum, in dem die Wandlampen installiert sind, erscheinen soll. Von Leuchtmitteln, die ein warmes, Dämmerlicht durch niedrige Wattzahlen ermöglichen, bis hin zu hellen Leuchtmitteln, die den Raum deutlich aufhellen, ist alles möglich.
Besonders schön ist es, wenn Wandlampen über einen bereits vorhandenen Schalter an der Wand betätigt werden kann. So fallen unschöne Kabel weg und die Lampe kann für sich allein wirken, ohne dass von ihr abgelenkt wird.
Alles in allem sind Wandlampen eine besonders sinnvolle Anschaffung, wenn wenig Platz vorhanden ist, oder das Raumkonzept durch eine weitere Beleuchtungsart komplettiert werden soll.

Tischlampen

Zu einer schönen Inneneinrichtung gehören neben Möbeln und anderen Accessoires auf jeden Fall auch Lampen und Leuchten aller Art. Besonders Tischlampen tragen dazu bei, dass Räume ein besonderes Ambiente verliehen bekommen. Tischlampen wirken auf Couch- Und Beistelltischen als besondere Ergänzung der gesamten Einrichtung. Dagegen haben Tischlampen als Lichtquelle oft eine eher untergeordnete Funktion. Tischleuchten sollen eher ein schmückender Zusatz zu der bereits bestehenden Einrichtung sein. Daher ist es besonders wichtig, dass sie sich in Aussehen und Stil dem übrigen Ambiente anpassen. Bei eher moderner Einrichtung sollten Tischlampen selbstverständlich auch in einer modernen Art gemacht sein. Gleiches gilt natürlich für eine eher konservative Einrichtung wie Stilmöbel.

Wichtig ist auch, dass die Tischlichter farblich zu der übrigen Umgebung passen. Lampenschirm und Fuß der Tischlampen sollten farblich harmonieren. Hier können Farbkontraste gelungen verspielt wirken. Natürlich sollten die Farben auch zu den umgebenden Gegenständen passen. Hier kann man sich einige Anregungen aus Einrichtungskatalogen oder in Modehäusern holen. Auch im Internet wierden Tischlampen in den unterschiedlichsten Ausführungen, Farben und Formen zu sehen sein. Man wird sich hier immer wieder Tipps und Ratschäge holen können. Es soll ja so sein, dass die Tischlampen die häusliche Umgebung in harmonischer Weise verschönern. Sie können ein gutes Indiz für den jeweiligen Geschmack eines Wohnungsinhabers sein. Gerade darum sollte man natürlich bemüht sein, die richtigen Tischlampen auszuwählen.

Stehlampen

Wissenswertes über moderne Stehlampen

Ein ausreichendes Maß an Licht und Helligkeit ist für den Menschen der heutigen Zeit ein zentrales Grundbedürfnis. Vor allem an kalten und dunklen Winterabenden können Stehlampen einen Raum in ein angenehmes Licht tauchen, das Behaglichkeit und Wohlbefinden im Einzelnen auslösen kann.

Eine Stehlampe ist jedoch oftmals weit mehr als ein Mittel zur bloßen Beleuchtung. Sie fungiert vielmehr als Accessoire, mit der ein Raum optisch aufgewertet werden kann.
Generell ist es empfehlenswert, einen zentralen Platz innerhalb des Raumes für die Stehlampe zu reservieren. Auf diese Weise kann sich das Licht der Stehlampe optimal im Raum ausbreiten und diesen mit angenehmem Licht durchfluten.

Viele moderne Stehlampen verfügen zusätzlich über einen Schwenkarm mit einer zusätzlichen Leuchte. Diese eignet sich beispielsweise als Leselampe, die neben der Couch als weitere Lichtquelle wertvolle Dienste leisten kann.
Hinsichtlich des Leuchtmittels sollte die maximale Wattzahl der Lampenfassung unbedingt beachtet werden. Andernfalls kann die Leistung der Lampe leiden sowie die Lebensdauer der Stehlampe stark reduziert werden.

Moderne Stehlampen sind heutzutage in den unterschiedlichsten Preisklassen und Designs erhältlich, sodass der Einzelne auf eine große Auswahl an topaktuellen Stehlampen zurückgreifen kann. Die Auswahl an Lampenschirmen der Stehlampen ist nur ein Beispiel für die verschiedenen Designs einer modernen Stehlampe.
Eine Vielzahl an heutigen Stehlampen verfügen über eine so genannte Dimmfunktion, welche es erlaubt, die Leuchtkraft der Lampe stufenlos auf die Bedürfnisse des Einzelnen einzustellen. Dies geschieht beispielsweise in Form eines Fußschalters, der das Licht entsprechend binnen weniger Augenblicke auf die Wünsche des Einzelnen anpassen kann.

Hängelampen

Hängelampen sind für Wohnräume eine gerne genutzte Lichtquelle. Diese Lampen zum Hängen findet man im Wohn-und Esszimmer und in der Küche, im Schlaf-und Kinderzimmer oder in der Diele. Auch im Büro sind Hängelampen als Lichtquellen einsetzbar.

Eine moderne Variante solcher Lichtelemente sind LED Hängeleuchten. Diese gibt es als Pendelleuchten oder originelle Designerleuchten, vielfach sind diese LED Hängelampen auch dimmbar.

Wer es gerne romantisch mag, kann eine Florentiner Hängeleuchte wählen. Für das Wohn- oder Esszimmer werden hier mehrflammige Kronleuchter oder auch Pendelleuchten mit romantischem Jugendstildekor angeboten. Daneben gibt es auch eine Vielzahl von hängenden Leuchten im Landhausstil, zum Beispiel Balken-Pendeleuchten zum Aufhängen aus Alabasterglas.
Hängeleuchten findet man ebenfalls in rustikaler Ausführung aus Altmessing oder als kunstvoll geschmiedete, mehrflammige Lampen zum Hängen.
Modern und voll im Trend sind auch Hängeleuchten aus Japanpapier.

In der Küche macht sich eine Hängelampe ebenfalls gut. Auch wenn die Arbeitsplatte hier durch eine Neonröhre erhellt wird, sorgt eine hängende Lampe für gemütliches Licht über dem Küchentisch. In rustikale Küchen passt gut eine Holzlampe und für moderne Küchen findet man Hängelampenmodelle aus Glas oder Metall.
Auch im Kinderzimmer finden Leuchten zum Aufhängen Verwendung. Vielfach tragen diese Hängelampen lustige Tier- oder Comicmotive. Es gibt auch Kinderzimmerlampen zum Hängen in Form von Flugzeugen, Schiffen oder Lokomotiven.

Tischlampen

Die Beleuchtung mit Tischlampen

Die Tischlampe hat eine ähnlich lange Tradition wie die Pendellampe. Es lässt sich fast sagen, dass die Tischlampe eine der ersten Beleuchtungen, neben der Feuerstelle, überhaupt war. Anfangs wurde die Tischlampe natürlich durch die Kerze ersetzt, später ist man dann zur Öllampe übergegangen, die vor allem zur Beleuchtung des Tisches und weniger zur Raumbeleuchtung diente. Heute finden wir Tischlampen in einer gigantischen Vielfalt. Trotz der Erfindung von Halogenlampen und Deckenflutern, ist die traditionelle Tischlampe nie aus der Mode gekommen. Heutzutage tragen wir diese Form der Beleuchtung natürlich nicht mehr von Raum zu Raum wie unsere Vorfahren ehemals die Kerzenleuchter oder die mobilen Öllampen. Vielmehr gehört eine stilvolle Tischlampe heute zur vollkommenen Raumausstattung mit dazu.

Natürlich findet die Tischlampe vor allem wegen ihrer Beleuchtung Verwendung, aber auch als dekorativer Teil der Einrichtung wird sie sehr geschätzt. Tischleuchten können sowohl modern als auch klassisch sein. Zu einer modernen, schlichten Einrichtung passen auch entsprechend einfach designte Tischlampen sehr gut. Sie untermalen den Einrichtungsstil perfekt. Wer dagegen eher ausgefallene Möbel zur Zimmereinrichtung bevorzugt, sollte sich auch eher originellere Tischlampen dazu besorgen. Es gibt hierfür zig verschiedene Modelle und Stilrichtungen. Gerne experimentieren die Designer hier auch mit orientalischen Einflüssen. Hier wird vor allem viel mit buntem Glas und Mosaik gearbeitet. Die Lampen verleihen dann ein sehr angenehmes und eher dezentes Licht. Ganz im Gegensatz zu den moderneren Tischleuchten, bei denen die Beleuchtung eher grell ist und ja auch sein soll. Eine eher warme Wohnungseinrichtung sollte sich auch in den Tischlampen widerspiegeln. Hierfür eigenen sich hervorragend Tischleuchten aus Holz.

Deckenlampen

Deckenlampen gehören zu den gängigsten Arten von Lampen und Leuchten in der Wohnraumbeleuchtung. Neben Standleuchten und Wandlampen sind Deckenleuchten am weitesten verbreitet, in Wohnhäusern, aber auch in der Gastronomie, in Büros oder in der Industrie.

In der Wohnraumbeleuchtung haben Deckenleuchten eine besondere Bedeutung. Fast in jedem Raum wird das Licht von der Decke her geliefert. Im Flur benutzt man meist schlichte und funktionale Deckenleuchten, um den Eingang zu beleuchten. Im Esszimmer wählt man eher eine anmutige Pendelleuchte über dem Esstisch, im Schlafzimmer entscheidet man sich dagegen vielleicht für eine dimmbare Deckenlampe, damit man das Licht morgens und in den Abendstunden angenehm regeln kann.

Für Büros oder Werkstätten sind Deckenleuchten besonders wichtig, da sie das nötige Licht zum Arbeiten liefern. Meist sind diese Deckenlampen auch mit entsprechenden Leuchtmitteln ausgestattet, die speziell für den Dauerbetrieb konzipiert wurden.
Auch als Beleuchtung von Ladenlokalen, also als Shop-Beleuchtung, eignen sich Deckenlampen sehr viel besser als etwa Standleuchten, Bodenstrahler oder Tischlampen. Idealerweise sind Deckenleuchten zur Shop-Beleuchtung dreh- und schwenkbare Deckenstrahler, mit denen man das Licht punktuell auf die Ware oder Auslagen ausrichten kann.

Deckenleuchte in der Gastronomie sorgen für das nötige Ambiente, das der Gast sich wünscht, um sich in einem Lokal oder Restaurant wohlzufühlen. Über Tischen, dem Büffet oder als attraktive Raumbeleuchtung sind Deckenlampen ein wesentliches Argument für ein Restaurant.

Ob privat oder gewerblich, Deckenlampen sind durch nichts zu ersetzen und sorgen in jedem Raum dafür, dass man sich wohl fühlt oder arbeiten kann und haben daher zurecht ihren Platz ganz oben.

Aussenlampen

Der Garten und Außenbereich eines Hauses tragen entscheidend dazu bei, dass dieses einen gepflegten und ordentlichen Eindruck bei Passanten und Besuchern macht. Neben der richtigen Bepflanzung von Grünflächen ist im Außenbereich auch die Beleuchtung sehr wichtig. Außenlampen können zum einen eine schöne Atmosphäre in einem gepflegten Garten schaffen. Sie können Details wie den Gartenteich, einen Springbrunnen oder ein kunstvoll angelegtes Beet im rechten Licht erscheinen lassen. Andererseits sind Außenleuchten auch notwendig, um bei Dunkelheit den Weg zu finden. In Verbindung mit einem Bewegungsmelder können Außenleuchten dem Haus auch ein Stück Sicherheit vermitteln.

Es ist natürlich sehr wichtig, dass die Außenleuchten zu den übrigen Gegenständen im Außenbereich passen. So sollten Farben und Materialien verwendet werden, die bereits auf die eine oder andere Weise im Außenbereich des Hauses vorhanden sind. Auch der gesamte Stil des Außenbereichs sollte sich in den Außenlichtern widerspiegeln. So dienen die Außenleuchten als gelungene Ergänzung in der Umgebung eines Hauses. Anregungen für Außenleuchten können in verschiedenen Katalogen, aber auch im Internet geholt werden. Dort kann auch bereits ein erster Preisvergleich verschiedener Lampen stattfinden. Sie können sich in aller Ruhe überlegen, welche Außenleuchten zu Ihrem Bereich am besten passen würden. Mit den Lampen holen Sie sich auf jeden Fall Licht und eine optische Aufwertung Ihres Gartens.